Über mich

Portrait

Nichts ist sicherer als die Verände­rung. Den Schritt einer Ver­än­de­rung bewusst zu gehen und nicht darauf zu war­ten, dass sich von alleine „etwas tut”, kann neue Türen öff­nen und posi­ti­ve Gefüh­le her­vor­ru­fen.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es mich vorangebracht hat, etwas zu verändern. Selbst kleine Schritte der Veränderung – auch, wenn wir vielleicht noch nicht ganz genau wissen, wo die Reise hingeht – wirken meist positiv.

Als ich mich nach 15 Jahren Berufsleben in der Medienbranche – mit täg­li­ch wechselnden Herausforderungen, unter­schied­li­chen Arbeits­wei­sen und Persönlichkeiten – für meine Coa­ching-Aus­bil­dung ent­schie­d, hät­te ich im Traum nicht daran gedacht, mich als Coach selbst­stän­dig zu machen. Aber im Nachhinein kann ich sagen, dass sich mit die­sem ers­ten Schritt der Ver­än­de­rung für mich ganz neue Türen geöff­net haben. Ich bin dem, was mir Spaß macht und Erfül­lung bringt, ein Stück näher gekom­men.

In solchen Phasen kenne ich das Gefühl und die Gedan­ken bei Ent­schei­dungs­pro­zes­sen nur zu gut. 1000 Gedan­ken, die im Kopf krei­sen, durch­leuch­tet werden wollen sowie das Abwägen von Vor- und Nach­tei­len werden von einem Gefühl­s­cha­os begleitet. Mir selbst hat bei der fina­len Ent­schei­dung, als frei­be­ruf­li­cher Coach zu arbeiten, ein eigenes Coa­ching sehr gehol­fen. Das unde­fi­nier­ba­re und teilweise ungu­te Bauch­ge­fühl wurde durch den Coa­ching­pro­zess klar defi­niert und bear­bei­tet. Am Ende bin ich diesen Weg dann entschlossen und mit positivem Bauchgefühl gegangen und habe meine Aus­bil­dung zum Pro­fes­sio­nal Coach bei dem Ham­bur­ger Unter­ne­hmen Coatrain abgeschlossen.

Mei­ne Erfah­run­gen im Berufsleben, als Coach und auch Erleb­nis­se im pri­va­ten Bereich, die nicht alle super waren, haben mich zu der gemacht, die ich heu­te bin. Im Nach­hin­ein kann ich sagen, dass ich eini­ge nega­ti­ve Erfah­run­gen aus heu­ti­ger Sicht sogar posi­tiv betrach­ten kann. Ohne die­se Erleb­nis­se hät­te ich nicht an mir gear­bei­tet und meine Ein­stel­lun­gen sowie Glau­bens­sät­ze hin­ter­fragt. Ich wäre heu­te nicht an dem Punkt, an dem ich jetzt bin. Mich selbst besser kennen zu lernen und zu erkennen, was ich möchte war dabei ebenfalls ein wichtiger Prozess.

Als Coach begleite ich dich ger­ne bei deinen Ver­än­de­rungs­prozessen und unterstütze dich bei den kleinen und gro­ßen Her­aus­for­de­run­gen des All­tags und im Berufs­le­ben.

Qualifikationen:

2024 Fortbildung Fachberaterin für Hochsensibilität (Paracelsus, Hamburg)

2023 Ausbildung zum Epigenetik Coach (HealVersity)

2020 Touch for Health 1 (Kinesiologie; Paracelsus, Hamburg)

2016 Zusatzqualifikation zum Professional Coach (Coatrain, Hamburg)

2016 Ausbildung zum Business Coach (Coatrain, Hamburg)

2007 Diplom Produktionsmanagement (Print)

2004 Abschluss Ausbildung zur Verlagskauffrau